Medienbericht Blaulicht & Sirene

Geschrieben von Hptm Karl Nussbaumer und Lt Titus Rüedi am 01 Juni 2013 - Aktualisiert am 09 März 2015 - News

Mit Blaulicht und Sirene durchs Dorf – auch in der Nacht!

Blaulicht und Sirene
Rettungsorganisationen (Polizei, RDZ und Feuerwehr) rücken mit Blaulicht und Sirene aus, um anderen Verkehrsteilnehmern die Dringlichkeit optisch und akustisch anzumelden und sich den Vortritt zu sichern: bei einem Rotlicht, wenn sie von Links kommen, beim Einfahren in einen Kreisel oder an Fussgängerstreifen.

Spektakulär, aber keineswegs zum Spass rückt die Feuerwehr nachts mit Blaulicht und Sirene aus.

Oft kommen nach einem Nachteinsatz wie am 28. Februar 2013 Sprüche vom Stammtisch oder sogar Telefonate, da würden die «Jungs» doch nachts um 02:30 Uhr mit Horn und Blaulicht durchs ganze Dorf fahren, um alle zu wecken!

Medienbericht Atemschutz

Geschrieben von Lt Stefan Forte am 01 März 2013 - Aktualisiert am 09 März 2015 - Atemschutz, News

Die Abteilungen der Feuerwehr: Atemschutz

Atemschutz der Feuerwehr Menzingen

Die Feuerwehr Menzingen stellt in einer regelmässigen Artikelserie ihre verschiedenen Aufgabengebiete vor. In dieser Ausgabe: Der Atemschutzzug (AS).

Mit Atemschutzgeräten können wir Feuerwehrleute unabhängig von der Umgebungsluft arbeiten. Das erlaubt es uns, direkt ins Geschehen einzugreifen.

Die Aufgaben der «Atemschützler» sind sehr vielfältig.

Zentral sind:
– Bergung / Rettung von Personen
– Bekämpfung des Brandes innerhalb des Gebäudes
– Absuchen verrauchter Gebäude / Räumlichkeiten

Jahresschlussrapport 2012

Geschrieben von Lt Titus Rüedi am 01 Februar 2013 - Aktualisiert am 09 März 2015 - Rapporte, News

Jahresschlussrapport 2012 der Feuerwehr Menzingen
Am Freitag 01. Februar 2013 pünktlich um 19:30 Uhr begrüsste Hptm Karl Nuss-baumer alle Gäste und Feuerwehr-Frauen und Männer zum Jahresschlussrapport.

Nebst der Mannschaft konnte der Kommandant Hptm Karl Nusbaummer auch zahlreiche Gäste aus Gemeinde- und Kantonalbehörden, Nachbarfeuerwehren, Vertreter der Gebäudeversicherung des Kanton Zug und anderer Blaulichtorganisatoren begrüssen.

2012: «nur» 21 Einsätze
Die Feuerwehr Menzingen leistete 2012 total 21 Ernstfall Einsätze mit genau 345 Einsatzstunden. Der erste Einsatz im Jahr 2012 war doch tatsächlich bereits am 1.1. um 5 Minuten nach Mitternacht zu leisten, was aber zum Glück ein Fehlalarm war im Ferienheim Luegisland, ausgelöst durch Tischbomben, welche zum Jahreswechsel gezündet wurden. Durch den Lärm vom Festen haben die anwesenden Gäste nicht einmal den ausgelösten Alarm bemerkt und staunten nicht schlecht, als die Feuerwehrleute im Lokal standen in voller Montur! Der Rest der Einsätze waren technische Einsätze wie Wassereinbruch, ausgelaufenes Hydrauliköl, Erdrutsche oder Bäume, welche die Strassen blockierten. Zwei richtige Brände hatte die Feuerwehr aber auch zu löschen: einen Kellerbrand und einen Balkonbrand, beide im November. Total haben aber die Ernstfälle gegenüber der letzten vier Jahre deutlich abgenommen, dies hauptsächlich wegen der wenigen Unwetter im letzten Jahr.